Lufteinschlüsse und Hohlräume treten in vielen Produktionsprozessen auf und sind meist kaum zu vermeiden. Für die Qualität des Endprodukts ist jedoch entscheidend in welcher Größe und in welcher Zahl diese Hohlräume auftreten. Unsere Prüfsysteme nutzen die Millimeterwellen-Technologie um einen Blick in das Volumen von Kunststoff-Bauteilen wie Halbzeugen bis zu Schäumen, Verguss-Massen und Klebeverbindungen zu werfen. Dabei sind die Millimeterwellen gesundheitlich unbedenklich und bieten aus diesem Grund zahlreiche Vorteile gegenüber der Röntgen-Technologie.